www.fengschler-felchbach-darter.de
Spielberichte
  

Aufstieg in der Relegation verpasst

Bei den Relegationsspielen zum Aufstieg in die Bezirksliga haben die Fengschler Felchbach Darter den Aufstieg denkbar knapp verpasst.
Die drei Mannschaften Kangaroots (Wolfenstein), Nüssdarter (Trunstadt) sowie die Felchbacher lieferten sich dabei hart umkämpfte Duelle.
Das erste Spiel des Tages zwischen den Kangaroots und den Nüssdartern endete unentschieden (8:8 Spiele, 33:32 Legs).
Aus Fiegenstaller Sicht suboptimal, da das Spiel gegen die Nüssdarter gewonnen werden musste, damit man überhaupt noch Chancen auf den Aufstieg hat. Es wurde dann auch das erwartetet ausgeglichene Spiel zweier Mannschaften, die beide den Aufstieg verdient hätten. Es ging hin und her, zur Halbzeit stand es unentschieden 4:4. In den zweiten Doppelpartien erarbeiteten sich die Nüssdarter jedoch einen zwei Spiele Vorsprung, weshalb es mit 5:7 aus Fiegenstaller Sicht in die letzten vier Spiele ging. Michael Ehrengruber zeigte keine Nerven und brachte wie auch Oliver Reichert seine Partie glatt durch. Zwei Spiele vor Schluss also unentschieden, die Spannung war greifbar und die Zuschauer gefesselt. Am Ende hatten die Nüssdarter aber dann doch den kühleren Kopf und gewannen die beiden entscheidenden Partien jeweils knapp. Am Ende stand ein 9:7 Erfolg der Nüssdarter bei 33:33 Legs.
Der Aufstieg war damit für die Felchbacher nicht mehr erreichbar, der Sportsgeist aber natürlich nicht gebrochen. Im letzten Spiel des Tages ging es dann noch gegen die Kangaroots. Die Partie war ähnlich umkämpft jedoch mit dem besseren Ende für die Fiegenstaller Mannschaft. Beim Stand von 8:7 und 2:2 im allerletzten Leg hämmerte Martin Turber seinen Dart in die Doppel 4 zum vielumjubelten 9:7 über die Kangaroots. Dieser Treffer war gleichbedeutend mit dem zweiten Platz der Fengschler bei der Relegation sowie dem Aufstieg der Nüssdarter, welche mit den Fengschlern im Nachgang ihren Aufstieg feierten bis in die späteren Stunden.
„Auch wenn es mit dem Aufstieg nicht geklappt hat, wir können verdammt stolz auf unsere erste Saison sein“, äußerte sich Co-Spartenleiter Jonathan Wagner zum verpassten Aufstieg, „in der neuen Saison greifen wir wieder voll an!“

  • Letzter Spieltag Erste
  • Fr 29.04.2022 Fengschler Felchbach Darter - DC Tschambolaia IV 12:0
  • 36:5 Legs und 12:0 Sieg - klarer Sieg damit Relegation sicher am Do 26.05.22 in Schwabach
  • Spielbericht hier
  • Letzter Spieltag Zweite parallel zur Ersten
  • Fr 29.04.2022 Anachy 05 V - Fengschler Felchbach Darter II 4:8
  • Sieg im letzten Spiel und versöhnlicher Abschluss der Saison
  • Spielbericht hier
  • 13.Spieltag Zweite
  • So 24.04.2022 SpVgg Nüssdarter Trunstadt III - Fengschler Felchbach Darter II 9:3

  • Spielbericht hier
  • 11.Spieltag Erste
  • Fr 08.04.2022 Dartverein Erlangen IV - Fengschler Felchbach Darter I 4:8
  • Im Spitzenspiel in Erlangen zeigte unsere Jungs Ihre Klasse und gewannen am Ende verdient mit 8:4 bei den jungen Erlanger Jungs. Damit machten wir gleichzeitig DC Hellsboch II zum Meister. Oli gewann knapp 3:2, während Martin 0:3 unterlag. Danach unterlag Phil mit 0:3 und Michi gewann sein Spiel 3:1. Doppel Martin/Oli gewann 3:1, während Michi/Phil 2:3 unterlagen. So stand es 3:3 remis. Oli gewann wiederum 3:2, während Martin 0:3 unterlag. 4:4 Zwischenstand. Dann gewannen Phil und MIchi Ihre Einzel mit 3:1 eine kleine Vorentscheidung. Danach wurden beide Doppel mit 3:1 gewonnen und somit der 8:4 Sieg eingetütet. Fast sicher die Relegation gesichert. Respekt Jungs
  • Spielbericht hier
  • nuLiga Dart – Staffel
  • 12.Spieltag Zweite
  • Fr 01.04.2022 Fengschler Felchbach Darter II - Phoenix Deining II 6:6
    • Heimspiel für die Zweite in der Aufstellung Felix W., Dieter, Kon & Gerry. Felix gewann klar 3:0 und Dieter mit 3:1. Die beiden Einzel Kon 0:3 und Gerry 1:3 gingen verloren. Doppel war auch ausgeglichen, so stand es zur Halbzeit 3:3. Felix mit 3:0 und Dieter mit 3:1 gewannen Ihre Spiele. Kon & Gerry unterlagen, so stand es 5:5. Doppel gingen wieder 1:1 aus. So stand letzlich eine 6:6 Remis (21:21 Legverhältnis) im letzten Heimspiel der Saison.

    • Spielbericht hier

  • 10.Spieltag Erste
  • Sa 25.03.2022 DSC Hesselberg III - Fengschler Felchbach Darter I 7:5
  • In Lellenfeld beim vorverlegten Spiel lief es nicht ganz rund. Oli gewann klar mit 3:0 und Martin klar mit 3:1. Philipp im Decider 3:2 und Dieter leider knapp unterlegen mit 2:3. So stand es 3:1 für uns. Dann gingen beide Doppel im Decider verloren. Dazu verlor Martin mit 0:3, sowie Oli noch 2:3. Nachdem auch Philipp 0:3 und Dieter 1:3 verloren, stand es auf einmal 3:7. Die beiden Doppel wurden dann mit 3:2 und 3:0 gewonnen. Letztlich eine 5:7 Niederlage, an einem Tag der komisch verlief.
  • Spielbericht hier
  • 12.Spieltag Zweite
  • Sa 12.03.2022 Bergen - Fengschler Felchbach Darter II 10:2
  • Derby in Bergen, beim Tabellenführer. Dieter im ersten Match für uns unterlag mit 1:3, Kon im Decider mit 2:3. Jonny unterlag 0:3, bevor Felix Webert mit 3:1 den ersten Punkt holte. Nachdem Jonny/Felix W. im Doppel unterlagen gelang Dieter/Kon ein 3:2 Sieg. Zwischenstand zur Halbzeit 2:4 aus unserer Sicht. Danach gingen alle Einzel verloren (Kon 0:3, Dieter 1:3, Jonny 2:3 und Felix W. 2:3). Die abschließenden Doppel gingen auch verloren, so stand am Ende ein standesgemäßer 10:2 Sieg für den Favoriten. Herausragend die mitgereisten Fans, die dann die 3.Hz für sich entschieden.
  • Spielbericht hier

  • 10.Spieltag Erste
  • Sa 05.03.2022 Golden Arrows III- Fengschler Felchbach Darter I 2:10
  • Bei unseren Freunden in Schwabach, in einem super Darts Raum ging es erstmal mit griechischem Essen los. Die ersten beiden Einzel wurden von Oli & Martin klar mit 3:0 gewonnen. Auch die beiden weiteren Einzel gingen diesmal aber beide knapp mit 3:2 an Michi und Phil. Nachdem Michi/Phil ihr Doppel gewannen und Martin/Oli knapp unterlagen stand es 5:1 zur Halbzeit. Weiter ging es mit den Einzeln. Oli gewann souverän, Martin unterlag, aber Phil und Michi legten nach so stand es 8:2. Auch die beiden Doppel gingen klar an Michi/Phil und im Decider an Oli/Martin (Martin mit 105er Finish im Decider). So stand am Ende ein 10:2 Sieg in Schwabach. Danach wurde noch gemeinsam gefeiert mit den tollen Jungs von Golden Arrows.
  • Spielbericht hier

  • 11.Spieltag Zweite
  • Fr 04.03.2022 Fengschler Felchbach Darter II -  DC Franken Power VI 6:6
  • Heimspiel gegen Franken Power. Es ging gut los. Simon und Felix B. gewannen Ihre Einzel souverän. Kon legte nach und Gerry verlor leider 1:3. Die Doppel gingen remis aus. So stand es zur Pause 4:2 für uns. Felix B. gewann auch sein zweites Einzel, Simon unterlag. Nachdem Felix W. unterlag und Gerry im Decider gewann, war schon mal ein Punkt gesichert. 6:4. Leider gingen im Anschluss beide Doppel verloren. So das am Ende letztlich ein verdientes Remis stand.
  • Spielbericht hier
  • 10.Spieltag Zweite
  • Fr 18.02.2022 Fengschler Felchbach Darter II - Heinrich VIII II 5:7
  • Im Spiel gegen Heinrich ging es gut los Marcel mit 3:2 und Felix B mit 3:1 gewannen Ihre Spiel. Kon zog nach mit 3:1 und leider verlor Jonny im Decider mit 2:3. Stand nach 4 Einzel 3:1. Die Doppel gingen mit 1:3 verloren (Marcel/Felix B.) und eins wurde gewonnen Kon/Jonny 3:1. Zwischenstand 4:2. Marcel konnte sein Einzel mit 3:0 gewinnen, aber dann wurden alle Einzel verloren Felix B. 1:3, Kon 0:3 und Jonny 1:3. So stand es 5:5 vor den abschließenden Doppeln. Dort zogen Jonny/Kon klar mit 0:3 den Kürzeren. Marcel/Felix B. wehrten sich zwar, verloren aber mit 1:3. So stand am Ende eine 5:7 Niederlage. Kopf hoch Jungs, weiter geht es am Freitag 4.3 um 18:00Uhr mit Heimspiel gegen DC Franken Power. 
  • Spielbericht hier klicken

  • 9. Spieltag Erste und Zweite
  • Sa 12.02.2022 DC Tschambolaia IV -Fengschler Felchbach Darter I 0:12
  • Im Nachholspiel in Eckental ließen die 4 Jungs Oli, Martin, Phil und Michi nichts anbrennen. Ein klares 12:0 bei 36:3 Legs wurde wieder der 2.Platz in der Gruppe erreicht. Weiter geht es Anfang März in Schwabach. Spielbericht hier klicken

  • Fr 11.02.2022 Fengschler Felchbach Darter II - Anarchy 05 IV 6:6
  • Im Heimspiel der Zweiten waren Jonny, Felix W. Felix B. und Marcel im Einsatz. Felix W. unterlag nach starkem 1.Leg leider mit 1:3. Jonny gewann sein Spiel mit 3:2 sehr stark. Danach konnte Felix B. nicht ganz an seine Leistungen reichen und unterlag mit 0:3. Marcel konnte aber sein Spiel siegreich mit 3:1 gestalten. Die Doppel wurden von Jonny/Felix W. 3:2 gewonnen. Marcel und Felix B. unterlagen 0:3. So stand es 3:3 zur Halbzeit. Weiter ging es mit Felix W. der diesmal sicher gewann mit 3:0. Jonny unterlag unglückich mit 2:3 Legs. Felix B. unterlag 1:3, aber Marcel gewann auch sein 2.Einzel mit 3:1.  So stand es 5:5 vor den Doppeln. Dort spielten Felix B./Marcel stark und gewannen mit 3:1. Jonny und Felix W. hatten die Chance zum Sieg, aber im Decider unglücklich mit 2:3 verloren. So stand es am Ende 6:6, was an diesem Abend auch ein gerechtes Endergebnis war. Spielbericht hier klicken
  • 8. Spieltag Erste

  • Spiel der Zweiten musste verlegt werden, da Gegener Bergen nicht antreten konnte

  • Fr 04.02.2022 Fengschler Felchbach Darter I - DSV Nürnberg VI 10:2 Spielbericht

  • Im Heimspiel gegen den DSV Nbg VI wurden wir unserer Favoritenrolle gerecht. Oli gewann sein Einzel souverän mit 3:0. Martin hatte ein paar Probleme, aber auch er gewann mit 3:2. Phil und MIchi hatten dann keine Probleme und gewannen verdient beide mit 3:0. Doppel Martin/Oli mit 3:0 Sieg, bevor das Doppel Phil/Michi mit 2:3 verloren wurde. Zur Halbzeit 5:1. Nachdem Oli sein Spiel mit 3:2 gewann und Martin souverän mit 3:0 gewann, war das Spiel entschieden. Michi und Phil wiederum beide klar mit 3:0 Siegen. Das Doppel Martin/Oli wieder souverän mit 3:0. Dabei eine 180 von Martin, sowie die Chance auf einen 11 Darter, letztlich war es ein 19 Darter. Das letzte Doppel ging dann noch an Nbg. So endete das Spiel mit 10:2 für Fiegenstall.

  • 7.Spieltag Erste und Zweite

  • Sa 22.01.22 DC Hellsboch II - Fengschler Felchbach Darter 8:4 Spielbericht

  • Erster gegen Zweiter in Erlangen. Leider waren wir bis zur Halbzeit "doppelmäßig" von der Rolle. So verlor Oli Reichert sein Match mit 1:3, trotz genügend Chancen das Spiel zu gewinnen. Martin Turber ähnlich mit 2:3 verloren, trotz vieler Chancen aufs Doppel. Nachdem Michi und Phil beide verdient klar mit 0:3 verloren haben stand es 0:4, statt dem möglichen 2:2 nach den Einzeln. Als dann Martin/Oli ihr Doppel mit 1:3 verloren und Michi und Phil sich knapp im Decider 2:3 geschlagen geben mussten, stand es 0:6 aus unserer Sicht. Wirklich schade. Oli holte dann mit 3:1 den ersten Punkt und Martin verlor wiederum im Decider mit 2:3. Nachdem Phil chancenlos war beim 0:3, drehte Michi auf und warf 180 sowie einen 18Darter zum 3:2 Sieg. Zwischenstand 2:8. Martin und Oli gewannen dann klar mit 3:0 und Michi/Phil gewannen in einem gutklassigen Doppel mit 3:2. Endstand somit 4:8. Die erste Niederlage, nicht unverdient, aber es war deutlich mehr drin.

  • Darts 1 bei Hellsboch

  • Fr 21.01.22 Fengschler Felchbach Darter II - DC Hellsboch 4:8 Spielbericht

  • Heimspiel gegen DC Hellsboch, Felix Webert unterlag 0:3 gegen einen starken Gegner. Kon holte den Ausgleich mit einem 3:2 Sieg. Marcel gegen den aktuell besten der Bezirksklasse B ohne Chance beim 0:3. Simon Meier mit der Chance auf 15 Darter, letztendlich ein 17 Darter. Leider im Decider 2:3 verloren. Felix und Kon gewannen Ihr Doppel. Marcel und Simon leider nicht. Somit 2:4 zur Pause. Felix unterlag 1:3 und Kon im Decider 2:3. Simon 0:3 und Marcel mit einem 3:1 Sieg zum Stand 3:7. Felix und Kon gewannen Ihr Spiel und Simon & Jonny unterlagen. Somit ein 4:8. War eigentlich mehr drin, aber Gegner war stark auf Doppel.

  • Darts 2 vs Hellsboch

  • 6.Spieltag Zweite

  • Samstag 15.01.2022 Phönix Deining - Fengschler Felchbach Darter II 9:3   Spielbericht

  • Darts 2 in Deining

  • 5.Spieltag Zweite

  • Freitag 17.12.2021 Fengschler Felchbach Darter II - SpVgg Nüssdarter Trunstadt IV 1:11

  • Das verlegte Spiel vom November gegen die weitgereisten Gäste aus Viereth-Trunstadt mussten die Fiegenstaller ersatzgeschwächt beginnen, Simon und beide Felix waren nicht am Start. In der Besetzung Kon, Marcel, Jonny und Gerry ging es gegen den Tabellenzweiten Nüssdarter. Marcel unterlag mit 1:3 gegen den aktuell besten Spieler der Bezirksklasse B Christoph Berdolt. Kon gewann sein Spiel souverän mit 3:1 Legs. Einzel 3 verlor Jonny mit 2:3, trotz vieler Chancen aufs Doppel. Gerry nach zwei schlechten Legs ebenfalls mit 2:3 unterlegen. Schade. Die beiden Doppel waren auch sehr umkämpft und leider gingen beide mit 2:3 und 1:3 verloren. Zur Halbzeit 1:5, da war deutlich mehr drin. Kon und Marcel verloren dann klar mit jeweils 0:3. Jonny und Gerry wiederum mit 2:3 beiden Einzel knapp. Zwischenstand 1:9. Die beiden Doppel gingen dann auch an Nüssdarter so stand es letztlich 1:11. Highlight die 180 von Kon im letzten Spiel. Die Doppelschwäche und einige Darts neben das Board. In diesem Spiel war deutlich mehr drin. Aber so wie wir gespielt haben war der Sieg für die Nüssdarter mehr als verdient. Somit heißt es für die Zweite üben, üben.....Weiter geht es am 15.01.22 in Deining

  • Darts 2 gegen Nüssdarter Trunstadt

  • 6.Spieltag Erste

  • Samstag 11.12.2021 Fengschler Felchbach Darter I - Dartverein Erlangen IV 6:6

  • Heimrechttausch und früher Beginn wegen Corona. Es ging eigentlich richtig gut los. Oli und Martin gewannen Ihre Einzel souverän mit jeweils 3:0 Legs. Dann verloren aber Philipp mit 0:3 und Michi mit 1:3. Die Doppel gingen auch mit 3:1 einmal an das Heimteam und  einmal an Erlangen. So stand es zur Halbzeit 3:3. Oli gewann auch sein zweites Einzel klar mit 3:0 und Martin verlor den Decider mit 2:3. So stand es 4:4. Philipp konnte seine Doppelschwäche im Einzel nicht verbessern 1:3. Michi gewann dann 3:0. So stand es 5:5 vor den Doppeln. Beide Doppel standen 2:2 nach Legs. Und es musste der Decider entscheiden. Michi/Philpp gewannen mit 3:2. Oli und Martin nach 1:2 Rückstand auf 2:2. Dort hatte Oli die 70. Er traf Triple 18 und hatte so zwei "Matchdarts". Leider vergeben. So ging das Leg an Erlangen und man trennte sich mit einem 6:6 unentschieden.

  • Darts 1 gegen Dartverein Erlangen


  • 5.Spieltag Erste

  • Freitag 26.11.2021 Fengschler Felchbach Darter I - DSC Hesselberg III 8:4

  • Am Freitag 26.11 beim Spitzenspiel waren die Gäste aus Lellenfeld in Fiegenstall zu Gast. Das Spiel begann bereits um 18:30Uhr, damit es auch wegen der Sperrstunde um 22:00Uhr auf jeden Fall zu Ende war. Zugang für Spieler und Zuschauer nur nach 2G plus und max. 25% Auslastung. All dies wurde vom Gastgeber genau kontrolliert und auch dadurch fanden sich nur wenige Zuschauer zum interessanten Spiel in Fiegenstall ein. Nach einem Remis und 3 Siegen kreuzte Hesselberg III auch mit 3 Siegen und 1 Niederlage zum Duell auf. Oli Reichert gewann souverän sein Einzel mit 3:1 Legs. Felix Werbert für den erkrankten Martin Turber verlor mit 1:3. Die nächsten Einzel wurden gewonnen von Philipp Reichert 3:2 und Michi Ehrengruber 3:1. Auch die beiden Doppel entschied Fiegenstall für sich so stand es 5:1 zur Pause. Oli Reichert erneut mit 3:1 sicherte das Remis. Felix Webert unterlag mit 0:3 Legs. Nachdem Philipp Reichert 1:3 verlor, sicherte Michi Ehrengruber im Decider einen 3:2 Sieg und der Zwischenstand von 7:3. Die letzten Doppel gingen dann 1:1 aus. So gewann Fiegenstall schließlich mit 8:4 und ist weiterhin Spitzenreiter in der Bezirksklasse C. Weiter geht es am Samstag 11.12 um 16:00Uhr gegen den Darverein Erlangen IV in Fiegenstall. Auch die Fiegenstaller Zweite (aktuell 4:4 Punkte) spielt am Freitag 03.12.2021 um 18:30Uhr ein Heimspiel gegen Anarchy 05 IV. Vorausgesetzt das sich die Vorgaben wegen der Pandemie nicht ändern.

  • Bericht Weissenburger Tagblatt hier klicken

  • Darts 1 gegen Hesselberg

  • 4.Spieltag Erste und Zweite

  • Freitag 05.11.2021 Fengschler Felchbach Darter - Golden Arrows III 10:2

  • Gegen die Dritte vom SC 04 Schwabach Darts war es eine eigentlich klare Sache, nach den 4 Einzeln stand es 4:0 und nach den ersten Doppeln 6:0. Im Verlauf erreichte Schwabach noch 2 Siege, so das es letztlich 10:2 ausging - Spiele zum Nachlesen

  • Samstag 06.11.2021 DC Franken-Power VI - Fengschler Felchbach Darter II 7:5

  • Beim TSV Kleinschwarzenlohe konnte Simon Meier leider nicht mitspielen. In der Besetzung Gerry Gloßner, Felix Webert, Felix Bram und Marcel Schrötz lag man schnell mit 1:7 hinten, bevor man am Ende auf 5:7 verkürzte. Trotzdem klasse Leistung der jungen Truppe, Spiele zum Nachlesen

  • Darts 2 in Kleinschwarzenlohe

  • 3.Spieltag für beide Teams am 22.10.2021 Erste und Zweite

  • Heinrich VIII II - Fengschler Felchbach Darter II 3:9 Legverhältnis 31:20

  • In der Besetzung Simon, Felix B., Kon und Jonny führte die junge Garde bereits mit 6:0 nach 4 Einzeln und ließ auch danach nichts anbrennen beim sicheren Sieg auswärts in Nürnberg. Ein Highfinish von Simon mit 129 als echtes Highlight. Somit der zweite Auswärtssieg

  • Fengschler Felchbach Darter I - Dartmaniacs Forchheim II 7:5

  • In der Besetzung Oli, Martin, Michi und Phil hatten die Fengschler die Gäste aus Forchheim zu Gast. Ein hochklassiges Spiel entwickelte sich. Oli verlor sein Spiel, trotz 180 und super Average gegen einen starken Roland Haas mit 1:3. Martin hatte sein Spiel eigentlich im Griff, konnte allerdings auf Doppel nicht überzeugen und verlor mit 1:3. Phil hatte auch das Nachsehen mit 1:3, einzig Michi konnte überzeugend mit 3:0 gewinnen. So stand es 1:3 nach 4 Einzeln. In den Doppeln führten beide Doppel schnell mit 2:0. Martin/Oli verloren leider noch mit 2:3. Michi und Phil mussten auch ins Entscheidungsleg und gewannen 3:2. Spielstand 2:4. Oli gewann danach knapp mit 3:2 und Martin verlor unglücklich mit 2:3, so stand es 3:5 aus Sicht von Fiegenstall. Michi gewann wieder mit 3:0 und somit musste Phil auch gewinnen um auszugleichen. Phil lag mit 0:2 hinten und drehte das Spiel überragend zu einem 3:2 Sieg. Spielstand vor den Doppeln somit 5:5. Abermals ging es in der heimischen Arena bis zum letzten Dart. Doppel eins gewannen Martin/Oli souverän mit 3:0, somit war das Remis schon sicher.Phil/Michi machten es da spannender, auch hier ging es ins Entcheidungsleg und dort standen 56 und 40 zum Ausmachen. Michi durfte zuerst ran und machte die 56 mit zwei Darts aus. Somit stand es am Ende nach 3:5 noch 7:5 für Fiegenstall. Was hernach noch ausgiebig gefeiert wurde. Überragend Michi an diesem Tag der alle 4 Punkte holte, sowie Oli mit 2x 180 und 2x Low Darts mit 17 und 19, sowie dasDoppel Michi/Phil mit Low Darts 18.

  •  

  • Fiegenstall 1 linkes Bild und rechtes Bild Fiegenstall 2 in Nürnberg Heinrich


  • 2. Spieltag Darts Bezirksklasse C  DSV Nürnberg VI - Fengschler Felchbach Darter 1 1:11

  • In der Besetzung Oli, Phil, Martin und Simon fuhren wir in Nürnberg einen ungefährdeten Auswärtssieg von 11:1 ein. Ein Leg Verhältnis von 35:11 zeigte die Überlegenheit der Fiegenstaller am 15.10.2021

  • Darts 1 in DSV Nürnberg

  • 2. Spieltag: Dart Bezirksklasse B und 1.Spieltag Bezirksklasse C

    Fengschler Felchbach Darter vs. DC Hellsboch

    Zum 2. Spieltag der noch Saison musste die U18 der DJK Fiegenstall ihre erste Auswärtsreise antreten. Es ging ins 100 km entfernte Heroldsbach. Die Jungs erwischten dieses Mal einen besseren Start. Zwar verlor Felix Webert seine Partie glatt mit 0:3, Simon Meier glich jedoch prompt aus und stellte auf 1:1 Spiele. Auch von den folgenden beiden Einzelpartien konnte jedes Team je eine für sich entscheiden, Marcel Schrötz entschied einen Krimi mit 3:2 für sich und es ging mit 2:2 in die Doppelpartien. Auch hier konnte sich kein Team absetzen, Jonny Wagner und Felix Bram gewannen ihr Doppel, das andere ging verloren. Spielstand zur Pause 3:3.

    Nach der Pause spielten die Youngster dann groß auf. Meier, Webert, Bram und Schrötz gewannen allesamt ihre Partien und es war damit klar, dass der Sieg und die damit verbundenen 2 Punkte mit nach Fiegenstall gehen würden. Der Jubel war groß, die Jungs lagen sich in den Armen. Schöne Szenen nach einer Corona–Pandemie, die gemeinsame sportliche Aktivitäten und Erfolge von Jugendlichen und Kindern stark limitierte.

    Die abschließenden Doppelpartien gingen zwar leider verloren, aber dies soll der Leistung unserer U18 keinen Abbruch tun, völlig verdient nehmen sie den 7:5 Auswärtssieg mit auf die lange Heimfahrt.

    Parallel zum U18 Spiel starteten die Fengschler Felchbach Darter I in ihre zweite Saison nach der coronabedingt unterbrochenen letzten Saison. Zu Gast war die Zweite vom DC Hellsboch und es sollte wieder hoch her gehen im Sportheim.

    Das erste Spiel des Abends konnte der stark aufspielende Oliver Reichert souverän mit 3:1 für sich entscheiden. Im zeitgleich laufenden Spiel tat sich Martin Turber in seinem ersten Ligaspiel überhaupt schwer. In seiner Partie konnte kein Spieler sein eigenes Leg gewinnen, beide Kontrahenten hatten Probleme mit den Doppelfeldern. So dann auch im letzten Leg, als Turber insgesamt 6 Matchdarts nicht nutzen konnte und Rainer Therjan aus Heroldsbach diese Fehler eiskalt bestrafte und das Spiel mit 3:2 für sich entschied. Auch bei den folgenden beiden Einzelpartien lief es nicht, Michael Ehrengruber verlor denkbar knapp 2:3 gegen Marc-Oliver Mideck, Philipp Reichert dann glatt gegen seinen Sohn Michael mit 0:3. Es muss jedoch erwähnt werden, dass Vater und Sohn stark aufspielten, so beendete Marc-Oliver eines seiner Legs bereits nach 18 Darts inklusive einer 180. Bei den folgenden beiden Doppeln trennte man sich 1:1 und es ging mit einem Spielstand von 2:4 in die Pause.

    Nach der Pause konnte der erneut starke O. Reichert sein Einzel genauso mit 3:1 gewinnen wie M. Turber, der seine anfängliche Nervosität abgelegt hatte. Gegen Marc-Oliver und Michael war jedoch auch bei den Einzelpartien nichts zu holen. Es ging in beiden Partien zwar in ein entscheidendes fünftes Leg, jedoch waren beide Felchbach Darter in diesen Leg nicht im Stande ihr beste Darts zu spielen und waren somit letztendlich chancenlos. Mit 4:6 ging es in die letzten beiden Partien des Abends, die wieder im Doppel stattfanden.

    Reichert und Turber gewannen ihr Spiel mit 3:1 gegen die so stark aufspielenden Midecks, Turber war eiskalt auf die Doppelfelder und verkürzte auf 5:6. Im Parallelspiel stand es zu diesem Zeitpunkt bereits 2:2. Somit sahen die Zuschauer im Sportheim der DJK Fiegenstall wie in der Vorwoche ein alles entscheidendes fünftes Leg. Beim Wurf aufs Bullseye setzten sich Reichert und Ehrengruber durch und verschafften sich einen vermeintlichen Vorteil.

    Die Fiegenstaller zeigten Nerven und starteten katastrophal, die Hellsbocher wussten das freilich zu nutzen und punkteten zu Beginn stark. Die Heimmannschaft fing sich dann sofort und legte nach, Ehrengruber spielte dann eine in diesem Moment unglaubliche 180, beide Teams waren Kopf an Kopf tief im Finish Bereich. Die Heroldsbacher verpassten 5 Matchdarts auf die Doppel 20 und somit war es an Reichert, die 38 Punkten zu checken. Seinen letzten Pfeil versenkte er cool in der Doppel 9, dann brachen bei Zuschauern und Spielern alle Dämme. „Das Remis mit 6:6 fühlt sich wie ein Sieg an“, meint Reichert auf Nachfrage. Bei den Gästen hingen die Köpfe aufgrund der vielen ausgelassenen Möglichkeiten auf den Sieg.

    Die Felchbach Darter können mit diesem Wochenende insgesamt sehr zufrieden sein, 3 Punkte aus zwei Spielen ist ein respektables Ergebnis.

    Die nächsten Partien spielen unsere Teams jeweils auswärts, das nächste Heimspiel der Fengschler Felchbach Darter findet am 22.10.21 um 20:00 Uhr gegen die Dartmaniacs Forchheim II statt. Zuschauer sind immer gerne willkommen.

  • Darts 2 in Hellsboch (linkes Bild) und Darts 1 gegen Hellsboch (rechtes Bild)

  • 1. Spieltag: Dart Bezirksklasse B Zweite

    Fengschler Felchbach Darter II vs. BV Bergen I


    „Dass es am Ende ein so spannendes und knappes Match werden würde, davon träumt jeder Zuschauer“, sagte Teamcaptain K. Degenhardt (Fengschler Felchbach Darter) nach dem Derby gegen die Darter des BV Bergen. Doch der Reihe nach.

    Zum 1. Spieltag der noch frischen Saison empfing die U18 der DJK Fiegenstall in ihrer Darthalle die erste Mannschaft des benachbarten BV Bergen. Zu Beginn gaben sich die erfahreneren Bergener keine Blöße und gingen durch Tim Zahlbaum und Jonas Kirschner schnell mit 2:0 in Führung. Kirschner sorgte in seinem zweiten Einzel später am Abend auch für das absolute Highlight, indem er am Ende eines Legs 160 Punkte mit nur einer Aufnahme auf Null brachte.

    Simon Meier (14) brachte die U18 dann nach einer souveränen Vorstellung gegen Klaus Kirschner auf 1:2 heran, Felix Bram (16) verlor parallel jedoch sein Einzel denkbar bitter (3 Matchdarts vergeben, 2:3 Legs) gegen Tobias Meierhuber und es ging mit dem Zwischenstand von 1:3 in die Doppel–Partien. Von diesen konnte jede Mannschaft eine für sich entscheiden und es ging mit 2:4 in die Pause.

    Die vier Einzel nach der Pause sollten noch keine endgültige Entscheidung über den Ausgang der Begegnung bringen, auch hier konnten beide Teams jeweils zwei Spiele für sich entscheiden und es ging mit 4:6 in die letzten Doppelpartien.

    Im ersten Doppel trafen die Fengschler Jonathan „Jonny“ Wagner mit Felix Webert (17) auf die Paarung Tobias Rauth und Marco Opitz. Die Fiegenstaller ergänzten sich hervorragend, Wagner scorte stark, Webert behielt auf die Doppelfelder die Nerven und so setzte man sich mit 3:1 Legs durch. Mit 5:6 Spielen ging es nun die das alles entscheidende Doppel.

    Dort trafen die Youngster S.Meier und F. Bram auf den Mann des Abends J. Kirschner sowie T. Zahlbaum. Ein spannendes sowie hochklassiges Match sollte es werden, nichts wurde sich geschenkt; und so kam es dann in das alles entscheidende letzte Leg, Spielstand 2:2. Kirschner war es, der am Ende unter großem Druck (Bram/Meier 48 Rest) den finalen Dart in der „Doppel 1“ versenkte und so für großen Jubel bei den eigenen Anhängern sorgte.

    „Es war ein sehr geiles Derby, richtig knappes Ding, Spannung pur“, sagte am Ende auch der erleichterte Teamcaptain Tobias Rauth vom BV Bergen.

    Aber auch die Youngster von der U18 waren nur kurz enttäuscht, schnell überwog die Freude über einen so gelungenen Dartabend samt einiger Zuschauer (3G Prüfung vor Einlass).

    Am Ende trennten sich beide Mannschaften mit 22:23 Legs und 5:7 Spielen.

  • Liga Betrieb in der Bezirksklasse C, aktuell unterbrochen bis min. 30.11.2020

  • Freitag 23.10.2020: Am Freitag fand das erste Liga Heimspiel der DJK Fiegenstall Darts statt. Die Gegner aus dem Irish Pub Erlangen waren beim Eintreffen absolut begeistert von der Spielstätte der DJK, die zu den modernsten und schönsten in der Spielklasse zählt.

    Zu Beginn waren die Partien ausgeglichen, mit leichten Vorteilen beim Auswärtsteam.

    In der zweiten Hälfte ließen dann die Erlanger die Muskeln spielen, Andreas Selmaier besiegte den Lokalmatador Oliver Reichert mit spitzen Darts (180, Highfinish 100). Kurios war dabei, dass Selmaier sieben Mal in Folge die Triple 20 traf, er mit einem Darts jedoch 2 davon rausgeschossen hat.

    Über den gesamten Spieltag gesehen musste die DJK anerkennen, dass die erfahrenen und abgezockten Erlanger einen völlig verdienten 3:9 Auswärtserfolg einfuhren, der jedoch ein wenig zu hoch ausgefallen ist.

    Für die DJK an der Boards waren: Oliver Reichert, Philipp Reichert, Felix Webert, Michael Ehrengruber, Jonathan Wagner und Konstantin Degenhardt

  • Ergebnisse Einzel und Doppel hier klicken

  •  

  • Freitag 09.10.2020: Die DJK war an ihrem ersten Ligaspiel überhaupt zu Gast in Nürnberg, bei Heinrich VIII. Bereits bei den ersten Spielen zeichnete sich ab, dass es eng werden würde. Die ersten beiden Einzel gingen gleich über die volle Distanz von fünf Legs. Doch auch das erste Highlights des Abends ließ nicht lange auf sich warten. Beim Stand von 0:2 dreht Philipp Reichert voll auf und warf eine 180. Er konnte die Partie schließlich ganz drehen und feierte ein starkes Comeback.
    Der Youngster Felix Webert verpasste im seinem Einzel ein High Finish von 144 Punkten denkbar knapp.
    Zwei Drittel aller Partien sollten am Ende des Abends über die vollen fünf Legs gehen, insgesamt erspielte sich die DJK bei ihrem ersten Spiel überhaupt ein respektables 6:6 nach Spielen, 25:25 nach Legs. Für die DJK gespielt haben Philipp Reichert, Oliver Reichert, Felix Webert, Michael Ehrengruber und Konstantin Degenhardt. 

  • Ergebnisse Einzel und Doppel hier klicken

  •